Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Interpellation Nr. 636/2014 von Thomas Zemp, CVP: Kirchfeld - Haus für Betreuung und Pflege

Nummer
636/2014
Geschäftsart
Interpellation
Status
Beantwortet
Datum
2. April 2014
Verfasser/Beteiligte
Thomas Zemp (Verfasser/in)
Beschreibung
Interpellation Nr. 636/2014
Kirchfeld – Haus für Betreuung und Pflege
Zemp Thomas, CVP

Eingegangen am 2. April 2014
Beantwortet am 18. September 2014 (siehe Anhang)

Seit längerer Zeit gibt es Hinweise, dass im Kirchfeld - Haus für Betreuung und Pflege - eine angespannte Stimmung herrscht, die sich belastend auf Bewohner und Personal auswirkt. Verschiedene Rückmeldungen und Fragen aus der Bevölkerung veranlassen mich, mittels Interpellation eine Stellungnahme aus erster Hand einzuholen.

Ich bitte den Gemeinderat umfassend Auskunft über die Situation im Pflegeheim Kirchfeld zu geben. Die nachfolgend aufgeführten Fragen dienen als Orientierungsrahmen:

Allgemein
  • Wie beurteilt der Gemeinderat die Situation? (heute und in den letzten Monaten)
  • Gibt oder gab es Handlungsbedarf?
  • Falls ja: In welchen Bereichen? Welche Massnahmen werden oder wurden aufgesetzt? Wie sieht der Zeitplan aus?

Situation Bewohnerinnen und Bewohner
  • Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner: Wann wurde die letzte Umfrage gemacht? Wie waren die Ergebnisse? Gibt es eine Aussage zur Akzeptanz von Zweierzimmern?
  • Wie viele Bewohnerinnen und Bewohner haben in den letzten zwei Jahren in ein anderes Pflegeheim gewechselt oder planen dies aktuell zu tun und mit welcher Begründung?
  • Wie hat sich die Auslastung/Belegung seit 01.01.2012 entwickelt und wie steht sie im Vergleich zu anderen Pflegeheimen?
  • Besteht eine Warteliste und wie lang ist sie? (aufgeteilt nach Einer- und Zweierzimmern)

Situation Personal
  • Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Wann wurde die letzte Umfrage gemacht? Wie waren die Ergebnisse? Gibt es signifikante Unterschiede zwischen den verschiedenen Bereichen?
  • Fluktuation seit 01.01.2012? (aufgeteilt nach Bereichen: Pflege, Hotellerie etc.)
  • Wie viele Kündigungen erfolgten Seitens Pflegeheim? (aufgeteilt nach Kader und Mitarbeiter)
  • Wie viele Kündigungen erfolgten Seitens Personal? (aufgeteilt nach Kader und Mitarbeiter)
  • Was sind die Hauptgründe für Kündigungen?
  • Wie viele Fälle führten zur Beschreitung des Rechtsweges?
  • Wie sieht der aktuelle Stellenplan aus (Soll und Ist, aufgeteilt nach Bereichen)

Situation Leitung
  • Sind Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung (AKV) zwischen Gemeinderat, Sozialvorsteher und Abteilungsleitung klar geregelt?
  • Haben der Gemeinderat, der Sozialvorsteher und die Abteilungsleitung bezüglich strategischer Ausrichtung und Betriebsleitung die gleichen Vorstellungen?
  • Haben der Gemeinderat, der Sozialvorsteher und die Abteilungsleitung das gleiche Führungsverständnis?
  • Wurde externe Unterstützung beigezogen? Falls ja, in welcher Art und seit wann?
  • In welchen Bereichen geniesst die Abteilung „Kirchfeld“ eine grössere Autonomie als andere Verwaltungseinheiten? Warum?
Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates

Zugehörige Objekte

Datum Sitzung
Name
Schriftliche_Beantwortung_IP_636_Kirchfeld_Haus_fur_Betreuung_und_Pflege_2.pdf Download 0 Schriftliche_Beantwortung_IP_636_Kirchfeld_Haus_fur_Betreuung_und_Pflege_2.pdf