Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Postulat Nr. 463/2000 von Niklaus Bucher, CVP, und Mitunterzeichnende: Regelmässige und häufigere Fahrgelegenheit zum Alters- und Pflegeheim Kirchfeld

Nummer
463/2000
Geschäftsart
Postulat
Status
Erledigt
Datum
28. März 2000
Beschreibung
Einwohnerrat Horw
Postulat Nr. 463/2000
Eingegangen 28.03.2000
Überwiesen 29.06.2000
Abgeschrieben 21.09.2006

Niklaus Bucher, CVP, und Mitunterzeichnende:
Regelmässige und häufigere Fahrgelegenheit zum Alters- und Pflegeheim Kirchfeld

Das Pflegeheim Kirchfeld wird demnächst saniert, umgebaut und erweitert. Wir alle freuen usn, dass unsere betagten Mitbürgerinnen und Mitbürger ihren Lebensabend in schöner Umgebung und in gepflegten Räumen, soweit wie möglich, geniessen können.
Auch zu diesem Lebensabschnitt gehören selbstverständlich Kontakte mit Angehörigen und Bekannten. Das Kirchfeld liegt aber recht abseits vom öffentlichen Verkehr. Deswegen haben vor allem betagte, nicht motorisierte Besucher oft Mühe zum Alters- und Pflegeheim zu gelangen.
Ich bitte den Gemeinderat zu prüfen, wie vermehrte Fahrgelegenheiten zum Kirchfeld angeboten werden könnten.

  • z.B. nach einem vorgegebenen Fahrtplan ab Zentrum Horw.
  • Ev. über eine Art Ruftaxi.

Über das definitive System und die Fahrplandichte müsste nach einer Probezeit entschieden werden. Über die Anschaffung eines kleinen bedienungsfreundlichen Busses wäre noch zu diskutieren.
Um das Personalproblem zu lösen, könnten Freiwillige (z.B. Pensionierte) für den Fahrdienst gewonnen werden, womöglich mit einer angemessenen Vergütung. Als Unkostenbeitrag wäre ein tragbarer Fahrpreis seitens der Benützer sinnvoll. Eine solche Fahrgelegenheit würde auch dem Heimpersonal dienen.
Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates