Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Dringliche Interpellation Nr. 604/2011 von Thomas Zemp, CVP: Tempo 30 Zone Kastanienbaum

Nummer
604/2011
Geschäftsart
Dringliche Interpellation
Status
Erledigt
Datum
13. Oktober 2011
Verfasser/Beteiligte
Thomas Zemp (Verfasser/in)
Beschreibung
Dringliche Interpellation Nr. 604/2011
Tempo 30 Zone Kastanienbaum
Zemp Thomas, CVP

Eingegangen am 13. Oktober 2011
Beantwortet am 20. Oktober 2011

Im Verlauf des Sommers konnte in Kastanienbaum die seit längerer Zeit geplante Tempo 30 Zone realisiert werden. Damit verbunden gab es auch Veränderungen bezüglich Vortrittsberechtigung und Parkierung. Insbesondere die neue Vortrittsberechtigung verschiedener, gegenüber der Kastanienbaumstrasse untergeordneter, Einmünderstrassen ist gewöhnungsbedürftig. Zumal der Rechtsvortritt nicht konsequent umgesetzt wurde. Mindestens auf den ersten Blick erscheint dies als zusätzliches Sicherheitsrisiko. Weiter ist festzustellen, dass verschiedene Signalisierungselemente (Schilder, Poller) und auch Parkuhren unbeleuchtet auf den Strassen stehen. Teilweise stehen heute „Molankegel“ davor, um Kollisionen zu verhindern. Es dürfte sich hierbei um eine provisorische Massnahme handeln.

Ich bitte den Gemeinderat folgende Fragen zu beantworten:

Allgemein:
  • Welche positiven und negativen Erfahrungen wurden seit der Neusignalisierung gemacht?
  • Welche Reaktionen und Fragen aus der Bevölkerung sind bei der Gemeinde eingegangen?

Vortrittsberechtigung:
  • Ist die Anpassung der Vortrittsberechtigung von Einmünderstrassen zwingend notwendig, oder hat hier die Gemeinde einen Gestaltungsspielraum?
  • Ist der Gemeinderat bereit, einen allfälligen Gestaltungsspielraum zu nutzen und die Vortrittsregelung im Interesse der Sicherheit bei einzelnen Einmünderstrassen anzupassen?

Parkierung:
  • Welche Bedeutung haben die schraffierten Flächen vor und nach den auf der Kreuzmattstrasse aufgemalten Parkplatzfeldern?
  • Welche Konsequenzen (Strassenverkehrsgesetz) drohen, wenn diese Flächen überfahren werden?
  • Bei grösseren Anlässen (z.B. Hinterländerfest) konnte bisher auf der Kreuzmattstrasse parkiert werden. Ist dies nun nur noch auf den eingezeichneten 21 Parkplätzen möglich, oder gibt es Ausnahmeregelungen?

Signalisierung:
  • Gibt es noch ausstehende Massnahmen oder Arbeiten, insbesondere betreffend Kollisionsschutz bei Schildern, Pollern und Parkuhren.
Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates

Zugehörige Objekte

Datum Sitzung