Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Motion Nr. 2021-317 von Charlotte Schwegler, L20, und Mitunterzeichnenden: Tempo 30 auf der Technikumstrasse

Nummer
2021-317
Geschäftsart
Motion
Status
Eingereicht
Datum
30. April 2021
Verfasser/Beteiligte
Schwegler Charlotte (Erstunterzeichner/-in), Barmet Pius (Mitunterzeichner/-in), Bucher Lukas (Mitunterzeichner/-in), Eberli Martin (Mitunterzeichner/-in), Fallet André (Mitunterzeichner/-in), Heeb Jonas (Mitunterzeichner/-in), Lehner Larissa (Mitunterzeichner/-in), Müller Tamino (Mitunterzeichner/-in), Peter Philipp (Mitunterzeichner/-in), Schemm Noel (Mitunterzeichner/-in), Steiger Urs (Mitunterzeichner/-in), Wyss Rita (Mitunterzeichner/-in)
Beschreibung

Der Gemeinderat wird gebeten, ein Tempolimit von 30 km/h auf der Technikumstrasse einzuführen.

Ein Tempolimit von 50 km/h auf der Technikumstrasse ist aus mehreren Gründen ungeeignet. Die Strasse ist eng und auf dem gesamten Abschnitt ist keine Fahrradspur vorhanden. Nichtsdestotrotz benutzen viele Velofahrerinnen die Technikumstrasse, da der alternative Brünigweg sich je nach Ziel als ungeeignet erweist.

Für Autofahrerinnen und Autofahrer ist es währenddessen praktisch unmöglich, Fahrradfahrende bei Gegenverkehr zu überholen, ohne sich oder die Fahrradfahrenden in Gefahr zu begeben. Der Umstand, dass die Strasse Teil des Busnetzes ist und die ohnehin engen Fahrspuren somit von Bussen besetzt sind, erhöht die Sicherheit bei Tempo 50 keineswegs.

Erschwert werden die Umstände durch die schlechten Sichtverhältnisse. Erstens lässt die Übersicht der Strasse zu wünschen übrig. Nebst Bäumen und Parkfeldem sind andere Verkehrsteilnehmende nur schlecht wahrzunehmen. Noch schlechter sind die Sichtverhältnisse bei Dunkelheit. So war die Technikumstrasse bisher mehrmals Schauplatz von Unfällen, auch tödlichen.

Die Technikumstrasse ist durch den Campus der Hochschule Luzern - Technik und Architektur geprägt sowie durch die anliegenden Wohnquartiere. Durch die Nähe zum Schulhaus Spitz ist die Überquerung der Strasse für viele Kinder täglicher Bestandteil des Schulwegs. Die aktuellen Bautätigkeiten sowie die Planung des Campus Horw verstärken den Quartiercharakter dieser Strasse und das Personenaufkommen. Auch aus verkehrstechnischen Überlegungen ist ein Tempolimit 50 km/h nicht sinnfällig; das Gebiet lässt sich durch den Spiertunnel umfahren.

Für die Sicherheit und um ein lebhaftes, verkehrsberuhigtes Quartier mit Wohnsiedlungen und einem wichtigen Bildungsstandort zu ermöglichen, ist eine Temporeduktion angebracht. Letztlich profitieren alle Verkehrsteilnehmenden davon.

Fraktion
L20-Fraktion des Einwohnerrates