Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Postulat Nr. 2020-723 von Leo Camenzind, CVP, und Mitunterzeichnenden: Jugendförderung dank Jugendvereinen

Nummer
2020-723
Geschäftsart
Postulat
Status
Eingereicht
Datum
9. November 2020
Verfasser/Beteiligte
Camenzind Leo (Erstunterzeichner/-in), Barmet Pius (Mitunterzeichner/-in), Beck Bertschmann Bettina (Mitunterzeichner/-in), Eichmann Roger (Mitunterzeichner/-in), Fallet André (Mitunterzeichner/-in), Hocher Andrea (Mitunterzeichner/-in), Luthiger Daniela (Mitunterzeichner/-in), Portmann Toni (Mitunterzeichner/-in), Studer Ivan (Mitunterzeichner/-in)
Beschreibung

Mit Mail vom 3. Juli 2020 wurde von den Jugendvereinen Jungwacht, Blauring, Pfadi und Cevi deren «Stellungnahme Konzept Jugendförderung» verschiedenen politischen Parteien zugestellt. Die CVP hat sich am 10. August 2020 mit Vertreterinnen und Vertreter der genannten Vereine getroffen und den Sachverhalt eingehend diskutiert. Aus diesem Treffen resultieren folgende Anliegen, die wir im Sinne eines Postulates dem Gemeinderat zur Prüfung anregen möchten:

  • Vorstellung von Jugendvereinen in der Neuzuzüger-Mappe
    Vereine im Allgemeinen und Jugendvereine im Besonderen sind ein zentrales Element für die Kontaktbildung, Vernetzung und Integration der Menschen in Horw. Es ist wichtig, dass die Neuzuzüger-Mappe in geeigneter Art und Weise mit entsprechenden Hinweisen auf das Vereinsangebot ergänzt wird. Beispielsweise in der Broschüre «Herzlich willkommen in Horw» mit einem allgemeinen Hinweis auf das vielseitige Vereinsangebot und wo man sich darüber informieren kann. Allenfalls zusätzlich mit einem die Mappe ergänzenden Beiblatt, ähnlich «Café interkulturell Horw».
     
  • Vorstellung von Jugendvereinen an den Schulen
    In Zusammenarbeit mit der Schule soll eine Möglichkeit gesucht werden, dass sich Jugendvereine effizient vorstellen und Kinder werben können. Ziel soll sein, dass jedes Kind stufengerecht weiss, welche Jugendvereine es in Horw gibt. Allenfalls bietet sich ein «Vereins-Parcours» ähnlich dem Instrumenten-Parcours an.
     
  • Unentgeltliche, reservationsfreie Benutzung von Aussenanlagen
    Unbenutzte (freie) Aussenflächen von Schul- und Sportanlagen sollen von den Jugendvereinen spontan und ohne vorgehende Reservation unentgeltlich benutzt werden können. Selbstverständlich hat derjenige, welcher einen Platz ordnungsgemäss und kostenpflichtig reserviert hat, Vorrang.
     
  • Die Realisierung der Vereinsinfrastruktur ist zu beschleunigen
    Seit längerer Zeit wird davon gesprochen, dass auf dem Autobahndeckel beim Abluftkamin Pavillon für Vereine aufgestellt werden sollen. Insbesondere wurde der Pfadi versprochen, dass sie den im Schulhaus Mattli demontierten Kindergartenpavillon dort aufstellen und als Vereinslokal betreiben können. Seit der Demontage des Pavillons sind zwei Jahre vergangen. Die Voraussetzung für den Wiederaufbau sind nun zeitnah zu schaffen.

Aus dem Treffen mit den Jugendvereinen sind auch verschiedene Fragen hervorgegangen, welche wir mit einer entsprechenden Interpellation an den Gemeinderat adressieren.

Wir bitten den Gemeinderat um Prüfung und Umsetzung der vorgenannten Anliegen.

Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates