Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Förderprogramm Energie

Förderprogramm Energie

Als Energiestadt unterstützt die Gemeinde Horw das Engagement ihrer Einwohnerinnen und Einwohner im Bereich Energie mit Beratungen, Informationen und Förderbeiträgen. Unter «Online-Dienste» (am Seitenende) finden Sie ein Factsheet mit weiteren Informationen zum Förderprogramm sowie die passenden Gesuchsformulare zu den einzelnen Angeboten.

Gefördert wird:

  • Energieberatung vor Ort: Sie werden bei der Erneuerung oder Modernisierung Ihrer Liegenschaft mit Fachinformationen unterstützt.
  • Gebäudeenergieausweis (GEAK Plus): Der GEAK Plus hilft Ihnen bei der Einschätzung der energetischen Qualität Ihrer Liegenschaft beim Verkauf oder bei der Vermietung. Er zeigt Ihnen zudem energetische Sanierungsvarianten und deren Kosten auf.
  • Heizungs-Check: Die Betriebseinstellungen von Heizungsanlagen werden optimiert, was eine Einsparung von 10 bis 30 % ermöglicht, ohne dafür Investitionen vornehmen zu müssen.
  • Impuls Umwelt - Umweltberatung für KMU: Optimierungsmöglichkeiten für einen schonenden Energie- und Ressourcenverbrauch im Unternehmen werden aufgezeigt.
  • Solarberatungen: Eine Solarberatung hilft bei der Entscheidung, welche Solar-Technologie wo sinnvoll genutzt werden kann.
  • Solar-Genossenschaften: Die Gemeinde Horw unterstützt die Gründung von Solar-Genossenschaften mit einem Zusatzbeitrag an die Unterstützungsgelder der Albert Koechlin Stiftung (AKS).
  • Photovoltaik Anlagen auf bestehenden Bauten: Die Gemeinde Horw unterstützt den Bau von Solarstrom-Anlagen auf dem Gemeindegebiet mit einem zusätzlichen finanziellen Beitrag.
  • Solarthermische Anlagen: Die Gemeinde Horw leistet Förderbeiträge an die Erstellung von thermischen Solaranlagen, soweit sie die gesetzlichen Vorgaben aus dem Energiegesetz übertreffen.
  • Machbarkeitsstudien für Wärmeverbünde: Die bestehenden Wärmeverbünde sollen erneuert, erweitert und auf erneuerbare Energien umgestellt werden und so langfristig die angeschlossenen Bauten mit Heizwärme versorgen. Auch sind neue Verbünde denkbar.
  • Elektroauto Ladelösungen: Anhand einer Beurteilung der vorhandenen Elektroinstallationen werden die Möglichkeiten für den Einbau von Ladestationen aufgezeigt.
  • Wärmepumpen: Ergänzend zum Kanton Luzern leistet die Gemeinde beim Ersatz von bestehenden Heizöl-, Erdgas- oder Elektroheizungen Förderbeiträge an elektrisch betriebene Wärmepumpen, die zu 100% mit Strom aus erneuerbaren Energien betrieben werden.
  • Anschluss an Wärmeverbünde: Ergänzend zum Kanton Luzern leistet die Gemeinde beim Ersatz von bestehenden Heizöl-, Erdgas- oder Elektroheizungen Förderbeiträge an einen Anschluss an einen Wärmeverbund.

 

Der Kanton Luzern unterstützt Sie bei Massnahmen im Bereich Energie ebenfalls. Weiter Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Kantons Luzern.

Kommunale Energieplanung

Die kommunale Energieplanung enthält Informationen dazu, wo welcher Heizungsträger in der Gemeinde Horw erwünscht und wo welcher möglich ist. 

Kontakt: Diego Hangartner, Hochschule Luzern Technik & Architektur, 041 349 39 78, diego.hangartner@hslu.ch

 

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionAmtsantrittKontakt
Name Download