Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Abstimmungen vom 4. März 2001

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative "für mehr Verkehrssicherheit durch Tempo 30 innerorts mit Ausnahmen (Strassen für alle)"

Abgelehnt
Ergebnis
77 % lehnten in Horw die Vorlage ab.

Vorlage

Ja-Stimmen 22,76 %
1'147
Nein-Stimmen 77,24 %
3'892
Stimmbeteiligung
62 %
Ebene
Bund
Art
Initiative

Volksinitiative "für tiefere Arzneimittelpreise"

Abgelehnt
Ergebnis
66 % lehnten in Horw die Vorlage ab.

Vorlage

Ja-Stimmen 33,99 %
1'706
Nein-Stimmen 66,01 %
3'313
Stimmbeteiligung
62 %
Ebene
Bund
Art
Initiative

Volksinitiative "Ja zu Europa"

Abgelehnt
Ergebnis
81 % lehnten in Horw die Vorlage ab.

Vorlage

Ja-Stimmen 19,15 %
961
Nein-Stimmen 80,85 %
4'056
Stimmbeteiligung
62 %
Ebene
Bund
Art
Initiative

Kantonale Vorlagen

Änderung der Staatsverfassung (Verfahren zur Totalrevision)

Angenommen
Ergebnis
74 % stimmten in Horw der Vorlage zu.

Vorlage

Ja-Stimmen 73,58 %
3'289
Nein-Stimmen 26,42 %
1'181
Stimmbeteiligung
57 %
Ebene
Kanton
Art
Obligatorisches Referendum

Kommunale Vorlagen

Neubau des Seewasserwerkes Horw-Kriens und Genehmigung des Gemeindevertrages

Angenommen
Ergebnis
Mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 90 % wurden der Neubau des Seewasserwerkes Horw-Kriens und der Gemeindevertrag genehmigt.
Beschreibung
Für 27,2 Mio. Franken soll das Seewasserwerk Horw-Kriens erstellt werden. Der Anteil der Gemeinde Horw beträgt 13,4 Mio. Franken. Gleichzeitig soll der Gemeindevertrag für das Seewasserwerk Horw-Kriens zwischen den Einwohnergemeinden Horw und Kriens genehmigt und der Einfachen Gesellschaft "Seewasserwerk Horw-Kriens" beigetreten werden.

Vorlage

Ja-Stimmen 90,26 %
4'356
Nein-Stimmen 9,74 %
470
Stimmbeteiligung
59 %
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum