Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Postulat Nr. 600/2008 von Franz Krieger, CVP: Angleichung der Bauvorschriften mit Luzern und Kriens

Nummer
600/2008
Geschäftsart
Postulat
Status
Erledigt
Datum
25. Januar 2007
Beschreibung
Einwohnerrat Horw
Postulat Nr. 600/2008 (von Motion Nr. 255/2007 umgewandelt)
Eingegangen 25.01.2007
Als Postulat mit 17:1 Stimmen überwiesen am 24. Januar 2008
Als erledigt abgeschrieben am 17. September 2009

Franz Krieger
Angleichung der Bauvorschriften mit Luzern und Kriens

Wohngebiete von Horw grenzen in der Biregg und im Gebiet Stutz an die Stadt Luzern, an der Wegmattstrasse und im Bereich Brändi an die Gemeinde Kriens. Bei der Wegmattstrasse befindet man sich auf der einen Seite in Horw, auf der anderen in Kriens, dies aber nicht generell. Analog ist die Situation an der Sternmattstrasse (Schulhaus Biregg).

An einem Ort gelten diese Bauvorschriften und einige Meter daneben wieder andere. Ich denke dabei, als Beispiele, an Bauausnützung, Bauabstände, Dachgestaltung, Begrünung, die Antennenvorschriften usw. Für diesen Zustand besteht wenig Verständnis.

Deshalb ersuche ich den Gemeinderat, mit der Gemeinde Kriens und der Stadt Luzern Verhandlungen zu führen, um die Bauvorschriften besser aufeinander abzustimmen. Anschliessend ist dem Einwohnerrat ein Bericht und Antrag zu unterbreiten für eine Änderung des Bau- und Zonenreglementes im Sinne einer Angleichung der Bauvorschriften.
Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates

Zugehörige Objekte

Datum Sitzung