Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelles



Wir informieren Sie hier aktuell über laufende Projekte wie Planungs- und Bauvorhaben usw.

  01. Oberstufenschulhaus  Das Oberstufenschulhaus soll saniert und erweitert werden. Hinter dem Projekt „Toucano“ steht das Architekturbüro „Lussi + Halter Partner AG“ aus Luzern.
  02. Kernzone Winkel  Zum historischen Ortsteil Winkel, umschlossen vom Hang, dem Steinibachried und dem See, soll Sorge getragen werden. Dazu sind die raumprägenden Bauten möglichst zu erhalten und die Gestaltung des öffentlichen Raums ist aufzuwerten. Neue Bauten haben sich in den Weiler einzuordnen. Die verbindlichen Festlegungen zur Erreichung dieser Zielsetzung werden seit 2011 erarbeitet und in einem Bebauungsplan festgeschrieben.
  03. Konzept zur Vernetzung und Gestaltung des Freiraums im Talboden Horw  Das "Konzept zur Vernetzung und Gestaltung des Freiraums im Talboden Horw" zeigt die wichtigsten Grünachsen und Vernetzungskorridore innerhalb des Siedlungsraumes sowie ihr Aufwertungspotenzial auf.
  04. Projekt "horw mitte" - Ein neuer Stadtteil entsteht  Eines der grössten Bauvorhaben in Luzern Süd mit einem Investitionsvolumen von 600 Mio. Franken geht in die Umsetzungsphase. Grundlage ist der Bebauungsplan Zentrumszone Bahnhof, der aus der Studie "Südbahnhof" hervorgegangen ist. Mit der Genehmigung des Bebauungsplans durch den Regierungsrat steht nun der Umsetzung und damit dem Entstehen eines neuen Horwer Stadtteils nichts mehr im Wege. Aus "Südbahnhof wird nun "horw mitte - LuzernSüd bewegt".
  05. «Projekt Smart Density» –Visionen fürs Riedmatt-Quartier  Das Horwer Riedmatt-Quartier ist im Rahmen eines Forschungsprojekts der Hochschule Luzern (HSLU) untersucht worden. Hintergrund ist die zunehmende Bodenknappheit und der Druck auf Wohngebiete. Beim Projekt «Smart Density – Qualitätsvolle Verdichtung und moderner Holzbau» wurden Bauland-Reserven geprüft und Verdichtungsmöglichkeiten aufgezeigt.
  94. Ausbau St. Niklausenstrasse (realisiert)  Gemäss Beschluss des Einwohnerrates vom 18. Oktober 2007 wird die St. Niklausenstrasse im Abschnitt Post Kastanienbaum bis Utohorn ausgebaut und werden die Werkleitungen erneuert. Die Kosten belaufen sich auf 4,94 Mio. Franken.
  95. E-Government-Preis "Eugen"  Der E-Government-Preis "Eugen" wird seit 2000 vergeben. Horw wurde in der Kategorie "grosse Gemeinden bzw. Städte" in den Jahren 2001, 2005, 2006, 2007, 2008 und 2009 unter den Top Ten, also den besten zehn Web-Auftritten nominiert. Im Jahr 2006 hat die Gemeinde Horw sogar als Siegern den E-Governmentpreis "Eugen" erhalten.
  96. Horw Zentrum Plus  Der Zentrumsbereich von Horw ist seit der Neugestaltung der Kantonsstrasse und der Eröffnung der neuen Geschäfts- und Wohnbauten im Jahr 2004 attraktiver geworden. Jetzt folgt der letzte Schub. Das Konzept "Horw Zentrum Plus" sieht zwischen Coop, Post und Oberstufe neue Nutzungen vor.
  97. Starke Stadtregion (Beitritt abgelehnt)  Die Behörden von Adligenswil, Ebikon, Emmen, Horw, Kriens, Littau, Luzern und des Kantons Luzern haben im Rahmen der "Starken Stadtregion Luzern" eine Grundsatzvereinbarung unterschrieben. Damit erklären sie sich bereit in die Abklärungsphase einzusteigen. Ziel ist die nachhaltige Stärkung der Stadtregion Luzern. Am 17. Mai 2009 haben die Stimmberechtigten einen Beitritt abgelehnt.
  98. Umgestaltung Kantonsstrasse (realisiert)  Mit baulichen und verkehrstechnischen Massnahmen wurde die stark befahrene Kantonsstrasse in den Jahren 2004 bis 2006 im Zentrum von Horw so gestaltet, dass sie sich zu einer modernen und fussgängerfreundlichen Geschäftsstrasse entwickelt hat.
  99. Seewasser-Pumpwerk Krämerstein (realisiert)  2005 wurden die modernen unterirdischen Pumpanlagen in der historisch wertvollen Parkanlage der Villa Krämerstein in Kastanienbaum in Betrieb genommen.