Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aktuelles

Coronaprävention: Hotline und Unterstützungsangebote in Horw

Wegen des Corona-Virus steigt der Bedarf an kompetenten Informationen. Ältere Menschen und Eltern sind vermehrt auf Unterstützung im Alltag angewiesen. Beides wird in Horw angeboten.

Die Gemeinde Horw hat für Fragen rund um die Massnahmen und Auswirkungen der Corona-Prävention auf das tägliche Leben eine Hotline eingerichtet. Wer hier anruft, erhält entweder direkt Auskunft oder erfährt, wohin man die entsprechende Frage richtet. Die Nummer der Corona-Hotline der Gemeinde lautet:

041 349 11 11

Sie ist werktags während der Bürozeiten besetzt sowie am Samstag und am Sonntag von 10 bis 12 Uhr.

Die Hotline richtet sich an Menschen, die jetzt im Alltag Unterstützung brauchen. Es können sich auch Personen oder Gruppen melden, die sich engagieren wollen.

Damit die Unterstützung auch tatsächlich gewährt werden kann, sind die Gemeinde und die Kirchgemeinden daran, ein Angebot der Nachbarschaftshilfe aufzubauen. Zudem koordiniert die Gemeinde Initiativen der Freiwilligenarbeit, die von solidarischen Menschen gestartet werden. Diese Hilfe soll am richtigen Ort ankommen und auch ohne Ansteckungsrisiko durchgeführt werden. Die Koordinationsstelle hilft, dass die Vorgaben an Hygiene und Abstand strikte eingehalten werden können.

 

Gemeindehaus bleibt offen

Die Gemeinde Horw hält ihre Dienstleistungen aufrecht. Das Gemeindehaus ist offen zu den gewohnten Zeiten, der Betrieb ist den Anforderungen an Hygiene und Abstand angepasst worden. Mit Schutz- und personellen Massnahmen will die Gemeinde gewährleisten, dass alle relevanten Dienststellen auch im Notfall besetzt werden können.

Eine wichtige Massnahme betrifft alle, die mit der Gemeinde in Kontakt treten wollen:

Sie werden gebeten, immer zuerst zu prüfen, ob ihr Anliegen per Telefon oder E-Mail direkt durch die entsprechende Dienststelle beantwortet werden kann.



Datum der Neuigkeit 17. März 2020