Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

Motion Nr. 220/1998 von Hans Ruedi Jung, CVP, und Mitunterzeichnende: Konzept für eine koordinierte Erhebung und Bearbeitung von Geodaten in der Gemeinde Horw basierend auf einem Geo-Informationssystem (GIS-Konzept)

Nummer
220/1998
Geschäftsart
Motion
Status
Erledigt
Datum
9. Januar 1998
Verfasser/Beteiligte
Hans-Ruedi Jung
Beschreibung
Einwohnerrat Horw
Motion Nr. 220/1998
Eingegangen 09.01.1998
Überwiesen 17.09.1998
Abgeschrieben 21.09.2006

Hans Ruedi Jung, CVP, und Mitunterzeichnende:
Konzept für eine koordinierte Erhebung und Bearbeitung von Geodaten in der Gemeinde Horw basierend auf einem Geo-Informationssystem (GIS-Konzept)

Fachleute gehen davon aus, dass ca. 80 % aller politischen Entscheide und Verwaltungsentscheidungen einen Bezug zu geographischen Daten haben. Dies trifft wahrscheinlich in dieser Grössenordnung auch auf die Gemeinde Horw zu. Dabei werden längst nicht alle Daten von der Gemeindeverwaltung selbst erhoben und weitergeführt. Vielmehr unterhalten weitere Gemeinwesen, Unternehmungen der Telekommunikation und der Energieversorgung sowie Private in irgendeiner Form geographische Datenbanken. Raumrelevante Entscheidungen werden sich in Zukunft noch vermehrt auf diese Daten abstützen müssen. Im Interesse aller Beteiligten werden diese Daten mit Vorteil koordiniert erhoben und verwaltet. Seit einigen Jahren werden auf dem Informatikmarkt entsprechende, benutzerfreundliche Geo-Informationssysteme (GIS) angeboten, die es den Benutzerinnen und Benutzern ermöglichen, selbst relativ komplexe Geodaten effizient und kostengünstig zu bearbeiten. Die Vorteile eines GIS liegen in der gemeinsamen Nutzung von Grundlagendaten, der Verwaltung grosser Datenmengen, der Planung und Koordination von Projekten sowie der Veranschaulichung der Geodaten mittels Grafiken und Plänen. Damit jedoch die Erfahrungen Dritter nutzbar gemacht und Fehlinvestitionen vermieden werden können, muss vor dem Aufbau eines umfassenden GIS ein entsprechendes Konzept, unter Einbezug aller interessierten Geodatenverwalter, erarbeitet werden. Basierend auf diesem Konzept ist dann das GIS-Projekt, in finanzierbaren Teilschritten, zu realisieren. Wir ersuchen den Gemeinderat, ein GIS-Konzept in obenstehendem Sinne erarbeiten zu lassen und gestützt darauf dem Einwohnerrat einen Bericht und Antrag betreffend Realisierung eines GIS-Projektes zu unterbreiten.
Fraktion
CVP/GLP-Fraktion des Einwohnerrates