Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Inhalt

"horw.bewegt": Gemeinsames Sporttreiben wird zum Fest

14. Juni 2022
Der Sport- und Bewegungsanlass «horw. bewegt» mobilisierte gegen 1000 Sportbegeisterte. Bei strahlendem Sonnenschein konnten über 20 Angebote ausprobiert und entdeckt werden.

Von Handball bis Bananenshake-Velo – der Sport- und Bewegungsanlass «horw.bewegt » am 11. Juni mutierte wie bereits 2018 zum Publikumsmagnet. OK-Präsident Patrick Biese zeigt sich zufrieden: «Einerseits waren da die vielfältigen Möglichkeiten zum Ausprobieren, andererseits die integrativen Elemente, die viele Horwerinnen und Horwer ins Seefeld lockten».

Schwingen
Zwei Mädchen packen sich beim Schwingen am Hosenbund.
 

Eglitrail als Highlight

Besonders grossen Anklang fand der eigens für den Anlass konzipierte Eglitrail. Ausgehend von der Sportanlage Seefeld führte der Trail durch das Zentrum Horws, weiter in Richtung Längacher und via Winkel zurück mit dem Boot ins Seefeld. «Die Teilnehmenden schätzten sowohl die Ideenvielfalt als auch die Routenwahl, welche Horw von seiner schönsten Seite zeigte», freut sich Eglitrail-Gestalter Markus Limacher. Auch die anderen Sport- und Bewegungsangebote wurden rege genutzt. Das freut Patrick Biese: «Ziel des Anlasses war es, die Leute zum Bewegen zu animieren. Zudem wollten wir einer breiten Bevölkerungsschicht neue und auch eher unbekannte Sportarten näherbringen – das ist geglückt.» Ein besonderes Zückerli gab esfür die Klasse 2b von Nicole Wruck aus dem Schulhaus Allmend. Sie haben als aktivste Klasse der Schulen Horw eine Schulreise auf dem Vierwaldstättersee gewonnen.

Bewegen
Die gemeinsame Choreografie – muss noch ein bisschen geübt werden.
 

Sport verbindet

Dass der Sport völkerverbindende Elemente hat, zeigte der Auftritt des Vereins «Horw Interkulturell». Die diversen Volkstänze verschiedener Kulturen lockten viele Leute an und animierten zum Mitmachen. «Dadurch wurde das gegenseitige Verständnis von Menschen mit verschiedenen kulturellen Erfahrungen bewusst geschärft», erklärt Patrick Biese.

Wer «horw.bewegt» verpasst hat, erhält in den nächsten Jahren noch eine Chance: «horw.bewegt» soll in Zukunft in regelmässigen Abständen stattfinden.

Mehr Fotos finden Sie hier in unserer Fotogalerie

Auf Social Media teilen