Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Politik

Nummer: Stichwort:
Datum von: bis:
Art:  
Status:

Postulat Nr. 2016-668 von Markus Bider, CVP, und Mitunterzeichnenden: Verkehrsberuhigende Massnahmen an der Seestrasse

Geschäftsnummer
2016-668
Geschäftsart
Postulat
Status
Überwiesen
Datum
17.06.2016
Verfasser/Beteiligte
Markus Bider (Erstunterzeichner/in)
Roger Eichmann (Mitunterzeichner/in)
Urs Manser (Mitunterzeichner/in)
Nathalie Portmann (Mitunterzeichner/in)
Claudia Röösli (Mitunterzeichner/in)
Ivan Studer (Mitunterzeichner/in)
Caroline Wiezel (Mitunterzeichner/in)
Rita Wyss (Mitunterzeichner/in)
Peter Bucher (Mitunterzeichner/in)
Esther Dissler (Mitunterzeichner/in)
Konrad Durrer (Mitunterzeichner/in)
Jürg Luthiger (Mitunterzeichner/in)
Rita Sommerhalder (Mitunterzeichner/in)
Beschreibung
Postulat Nr. 2016-668
Verkehrsberuhigende Massnahmen an der Seestrasse
Bider Markus, CVP, und Mitunterzeichnende

Eingegangen am 17. Juni 2016
Überwiesen am 25. Oktober 2016

Der Gemeinderat hat dem Einwohnerrat im Januar 2016 den B+A Nr. 1563 zur Planung der Sanierung und Gestaltung der Winkel- und Seestrasse vorgelegt. Der Einwohnerrat hat nach detaillierter Debatte dieses Geschäft deutlich abgelehnt.

Die Debatte hat ergeben, dass gewisse Elemente des Projektes mehrheitsfähig waren. Im Hinblick auf diesen Teilkonsens fordert der Postulant den Gemeinderat auf, die Umsetzung einzelner der im B+A skizzierten Massnahmen zur Verkehrsberuhigung zu prüfen.
  1. Tempo 30-Zone: Es soll im Sinne des B+A Nr. 1563 ab Abschnitt Rank der Winkelstrasse bis zur Einmündung der Seestrasse in die Kastanienbaumstrasse eine Tempo 30-Zone errichtet werden.
  2. Signaletik: Zwecks Vermeidung von ortsfremdem Durchgangsverkehr soll die Signaletik an den Eingangsportalen der Tempo 30-Zone gemäss den Vorschlägen im B+A Nr. 1563 erstellt werden.
Wir bedanken uns für die Bearbeitung unseres Anliegens.