Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Politik

Nummer: Stichwort:
Datum von: bis:
Art:  
Status:

Postulat Nr. 615/2009 von Urs Rölli, FDP, und Mitunterzeichnenden: Solar-Press-Abfallbehälter

Geschäftsnummer
615/2009
Geschäftsart
Postulat
Status
Erledigt
Datum
03.09.2009
Verfasser/Beteiligte
Urs Rölli (Verfasser/in)
Beschreibung
Postulat Nr. 615/2009
Solar-Press-Abfallbehälter
Rölli Urs, FDP, und Mitunterzeichnende

Eingegangen am 3. September 2009
Mit 16:10 Stimmen überwiesen am 21. Januar 2010
Erledigt abgeschrieben am 21. Oktober 2010

Auch in Horw kommt es vor, dass überfüllte Abfallbehälter z.B. bei der Altglassammelstelle Zentrum (vor allem am Wochenende) einen nicht sehr netten Anblick bieten.

In Stein am Rhein sind seit einiger Zeit "Hightech-Abfallbehälter" erfolgreich im Einsatz (in der Stadt Luzern werden diese ebenfalls getestet).

Der innovative "Hightech-Abfallbehälter" mit eingebauter Müllpresse (solarbetrieben) hat ein bedeutend grösseres Fassungsvermögen. Auf dem Markt werden Produkte angeboten, die das Siebenfache der Kapazität eines 80 Liter Müllbehälters aufnehmen. Ein Sensor überprüft den Stand des Inhalts, dieser wird via Mobile der zuständigen Stelle bei der Gemeinde mitgeteilt werden.

Ich bitte den Gemeinderat Folgendes zu prüfen:
  1. Für die Gemeinde Horw einen Testbetrieb zu prüfen.
  2. Mögliche Standorte aufzuzeigen, welche sich an neuralgischen Standorten befinden z.B. Parkanlagen, Entsorgungssammelstellen, Sport- und Freizeitanlagen etc.
  3. Entsprechende Wirtschaftlichkeitsrechnung aufgrund Abholungskosten, Arbeitszeit (inkl. Einsätze an Wochenenden), Treibstoffkosten etc. zu machen

Mitunterzeichnende:
Jenni Roger, FDP
Jung Hans-Ruedi, CVP
Stalder Jörg, L2O
Strässle-Erismann Ruth, FDP