Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kultur & Freizeit

Kulturelle Höhepunkte in Horw


Kulturelle Projekte in Horw werfen Schlaglichter auf Kultur- und Kunstschaffende – und auf unsere Gemeinde. Ein Überblick über kulturelle Meilensteile, die von der Kunst- und Kulturkommission initiiert wurden.

Kulturprojekt Halbinsel: Der Leuchtturm wird aufgestellt
Kulturprojekt Halbinsel: Der Leuchtturm wird aufgestellt.

2015: Kulturprojekt Halbinsel

Das Horwer Kulturprojekt Halbinsel war kulturelles Ereignis der besonderen Art. Mit einer breiten Palette von Veranstaltungen erlebte die Horwer Bevölkerung eine spannende Entdeckungsreise rund um das Thema «Halbinsel».

Die Horwer Halbinsel wird über die Gemeindegrenzen hinaus als ideales Naherholungsgebiet geschätzt. Mit dem Kulturprojekt Halbinsel wurden mehrere Orte auf der Halbinsel mit Ereignissen und Angeboten bespielt, und das über ein ganzes Jahr hinweg. Hauptereignisse wie Theater, Konzerte oder künstlerische Performances setzten ungewohnte Orte in Szene. Thematische Spaziergänge mit Fachleuten boten Einblicke in Geologie, Natur, Architektur oder Geschichte und Besichtigungen brachten die Produktionsbedingungen verschiedener Unternehmen näher.

Das Kulturprojekt "Halbinsel" dauerte vom September 2015 bis Juni 2016.

2010: Prima Vista Due

Die Werkschau «Prima Vista Due» im jahr 2010 war die zweite Auflage der Werkschau über das Horwer Kunstschaffen mit Künstlerinnen und Künstler, die hier wohnen oder arbeiten. 19 Kunstschaffende zeigten ihre Werke. Erstmals fand die Werkausstellung Prima Vista im Jahr 1997 statt.

2007: Projekt "Kulturachse"

Unter dem Motto "Kulturachse Horw" wurde ein öffentlicher Ideenwettbewerb ausgeschrieben. Das Ziel dieses Projekts war, das neu gestaltete Dorfzentrum zu beleben und Kontakte zwischen Gewerbetreibenden, Kunstschaffenden und der Horwer Bevölkerung zu fördern. Der Wettbewerb richtete sich an Kunstschaffende, die bereit waren, innerhalb eines Zeitraums von drei Wochen (vom 18. August bis 7. September 2007) in zwei- bis dreitägiger Arbeit vor Ort ein Kunstwerk zu schaffen, beziehungsweise fertig zu stellen. Auf der Strecke zwischen dem Kreisel Wegscheide und dem Kreisel Merkur konnte das Publikum die Entstehung von insgesamt zwölf Kunstwerken hautnah mitverfolgen und am überregionalen Kulturaustausch teilhaben. Der Erlebnisparcours auf der "Kulturachse" war bis zum 22. Oktober 2007 zu sehen.