Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kultur & Freizeit

Neues von der Gemeindebibliothek


Aktuelles Oktober 2018

Veranstaltungen im Herbst:

Schweizer Erzählnacht 2018
„In allen Farben“


Die Kinder erwartet ein spannender Abend mit einem musikalischen Märchen, bunten Spielen und farbigem Bastelspass mit Tamara Wolfensberger von TAKI.ch
Beschränkte Platzzahl, Anmeldung erforderlich.

• Freitag, 9. November 2018, 19 - 21 Uhr, Bibliothek Horw
• Für Kinder von 5 - 9 Jahren mit Begleitperson
• Eintritt frei
• Anmeldung an bibliothek@horw.ch oder 041 349 14 37


Buchstart: „Schlaf schön, kleines Tierkind“

Das Thema „Ins Bett gehen“ ist für kleine Kinder sehr präsent. Mit Versen und Liedern sind die Kleinen dabei, wenn das kleine Eichhörnchen, die kleine Katze und viele andere Tierkinder schlafen gehen und helfen ihnen dabei, gut einzuschlafen.
Leitung: Angela Demarmels, Leseanimatorin SIKJM

• Donnerstag, 15. November 2018, 9.30 und 10.30 Uhr, Bibliothek Horw
• Für Kinder von 1 - 3 Jahren
• Anmeldung an bibliothek@horw.ch oder 041 349 14 37


Literaturcafé
„Doras Vermächtnis“ - Lesung und Gespräch mit Helena Käser-Heeb


Wie ist es möglich, dass eine hungrige Halbwaise aus der Innerschweiz, über die in den 1940er-Jahren ein Vormund bestimmte, zur Schlossherrin hoch über dem Neuenburgersee wurde?
Doras Biografie ist inspiriert von einer wahren Aschenputtelgeschichte und birgt gut behütete Geheimnisse.

Die Autorin Helena Käser-Heeb, geboren 1957, wuchs in Luzern auf und lebt heute in Burgdorf. Sie ist Pflegefachfrau, Mutter von vier erwachsenen Kindern und freie Mitarbeiterin verschiedener Lokal- und Regionalzeitungen.

• Dienstag, 20. November 2018, 14.00 Uhr, Bibliothek Horw
• Eintritt frei

Spannende, lesenswerte Bücher


Der Buchtipp für den Monat Oktober stammt von Marta Haas, ehemalige Bibliothekarin.
Ein unvergänglicher Sommer
Allende, Isabel: Ein unvergänglicher Sommer
Suhrkamp 2018

Auch der Sommer in der Schweiz schien in diesem Jahr nicht mehr aufzuhören... Alle genossen die warmen Tage. Was aber im Sommer von Isabel Allende neustem Buch geschieht, soll ein Geheimnis bleiben. Spannung pur ist garantiert!

Drei Menschen treffen durch eigenartige Zufälle aufeinander. Es gibt einige Probleme zu lösen, schwierige Entscheidungen müssen gefällt werden. Dabei entwickelt sich eine späte Liebe, von der die Protagonisten nie zu träumen gewagt hätten.

Die Autorin versteht es einmal mehr, ihre Fans mit einer unglaublich guten Sprache und einer unkonventionellen Geschichte zu fesseln.

Isabel Allende, 1942 in Chile geboren, wanderte nach Pinochets Militärputsch 1973 in die USA aus. In ihren Geschichten verarbeitet sie die Erinnerungen an ihre grosse Familie. Allende zählt weltweit zu den meistgelesenen Autorinnen.

Weitere Buchempfehlungen finden Sie unter Buchtipps.
Aktuelle Bestseller in der Bibliothek
Allende Isabel: Ein unvergänglicher Sommer
Bannalec Jean-Luc: Bretonische Geheimnisse
Camilleri Andrea: Eine Stimme in der Nacht
Capus Alex: Königskinder
Coelho Paulo: Hippie
De Cesco Federica: Der englische Liebhaber
Hartmann Lukas: Ein Bild von Lydia
Imboden, Blanca: Arosa: Von Bären, Eichhörnchen und Mister 99-Prozent
Ivanov Petra: Alte Feinde
Jonasson Jonas: Der Hundertjährige, der zurückkam, um die Welt zu retten
Leon, Donna: Heimliche Versuchung
Mankell Henning: Der Sprengmeister
Moser Milena: Land der Söhne
Musso Guillaume: Das Atelier in Paris
Sparks Nicolas: Wo wir uns finden
Spielmann Nelson: Heute schon für morgen träumen
Suter Martin: Allmen und die Erotik
Walker Martin: Revanche