Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeinde Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kultur & Freizeit

Neues von der Gemeindebibliothek


Aktuelles Mai 2017

Standort
Die Bibliothek befindet sich im neuen Gebäude zwischen Gemeindehaus und Baustelle Oberstufenschulhaus und ist vom Gemeindehausplatz her zugänglich.

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 14 - 18 Uhr
Samstag 09 - 12 Uhr

Frühlingsapéro

Das Bibliotheksteam lädt alle, die im Dorfzentrum leben und arbeiten, alle Kundinnen und Kunden sowie alle weiteren Interessierten dazu ein, einander zu begegnen und miteinander auf den Frühling anzustossen.

Musikalisch bereichert wird der Anlass durch das Gesangsensemble der Musikschule Horw (Alena Burger, Stefanie Ciroldi und Daria Schoch) unter der Leitung von Franziska Balmer-Schnyder.

• Montag, 1. Mai 2017, ab 18.00 - 20.00 Uhr, Bibliothek Horw


Gschichteziit

Wo leben eigentlich die Murmeltiere? Wie sieht ihr Menüplan aus? Wie verbringen sie den Tag? Was machen sie im Winter?

Ruth Murer, Kindergartenlehrperson, zeigt ihren Kurzfilm „E Summertag bi de Murmeli“ und erzählt dabei viel Wissenswertes über das interessante Leben der Murmeltiere.

Anschliessend dürfen alle Kinder ein eigenes, herziges Murmeltier basteln.

• Samstag, 13. Mai 2017, 10.30 Uhr, Bibliothek Horw
• Für Kinder ab 4 Jahren
• Eintritt frei

Spannende, lesenswerte Bücher


Der Buchtipp für den Monat Mai stammt von Irene Gasser, Mitarbeiterin Bibliothek.
Das grüne Seidentuch
Maier, Marcella: Das grüne Seidentuch
Piper 2008

Dieses Buch ist 2008 zum ersten Mal erschienen, trotzdem kann es immer wieder als interessantes Zeitzeugnis gelesen werden.

Am Anfang des 19. Jahrhunderts, im abgelegenen Schweizer Bergell:
Marcella Maiers Ururgrossmutter Alma führt mit ihrer Tochter Lisabetta das entbehrungsreiche Leben einer verwitweten Frau. Als Dank für ihre Gastfreundschaft bekommt sie von einem Priester, dem sie Unterkunft gewährt hat, ein wunderschönes grünes Seidentuch.

Dieses Tuch wird von nun an in der Familie weitergegeben und begleitet im Buch vier Generationen starker Frauen, die alle Schicksalsschläge meistern und stets in der Lage sind, selbst für ihren Lebensunterhalt und den ihrer Kinder zu sorgen. Niemand fragt in dieser Zeit nach Selbstverwirklichung. Es geht darum, zu überleben und genug zu essen zu haben. Allen Widrigkeiten zum Trotz wollen diese Mütter immer etwas mehr für ihre Töchter: Eine Ausbildung zum Beispiel und einen Ehemann, der sie unterstützt.

Die authentische und packende Familiensaga erzählt vor dem Hintergrund zweier berühmter Schweizer Bergtäler, dem Engadin und dem Bergell und gewährt Einblicke in die karge Zeit der Bergler vor 200 Jahren.



Weitere Buchempfehlungen finden Sie unter Buchtipps.
Aktuelle Bestseller in der Bibliothek
Adler-Olsen, Jussi: Selfies
Brown, Sandra: Sanfte Rache
Coelho, Paolo: Die Spionin
Dahl, Arne: Sieben minus eins
Ferrante, Elena: Meine geniale Freundin
Ferrante, Elena: Die Geschichte eines neuen Namens
Gurt, Philipp: Schattenkind
Ivanov, Petra: Erster Funke: Flint und Cavalli - Wie alles begann
Lark, Sarah: Das Jahr der Delphine
MacEvan, Ian: Nussschale
Moser, Milena: Hinter diesen blauen Bergen
Moyes, Mojo: Im Schatten das Licht
Ruiz Zafón, Carlos: Das Labyrinth der Lichter
Simsion, Graeme: Der Mann, der zu träumen wagte
Sparks, Nicolas: Seit du bei mir bist
Suter, Martin: Elefant
Wood, Barbara: Wohin dein Traum dich führt